Betriebskosten

BGH, Urteil vom 08.04.2020, Az.: VII ZR 120/18
Der in einem Gewerberaummietvertrag verwendete Begriff Betriebskosten erfasst dann, wenn sich kein übereinstimmendes abweichendes Begriffsverständnis der Vertragsparteien feststellen lässt, auch ohne weitere Erläuterungen alle zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses in die gesetzliche Definition nach § 556 Abs. 1 S. 2 u. 3. i.V.m. § 2 BetrKV einbezogenen Kostenarten.